Montag, 15. Januar 2018

[Reisen 2018 #1] Unverhofft kommt oft...

Hallo ihr Lieben, 

heute möchte ich euch heute mal berichten, was ich am Wochenende angestellt habe, weil ich bin spontan nach Erfurt zu meinem Kumpel Jack gefahren und bin zum Konzert von Max Raabe. 
Jack hatte eine Karte für das Konzert übrig (Hallo, erste Reihe, da musste ich hin. ;)) und da bin ich innerhalb von ein paar Tagen einen kleinen spontanen Tripp nach Erfurt geplant. 
Die Bilder der Stadt zeige ich euch später in einem anderen Post, weil es gibt da wirklich viele schöne Ecken gibt und ich diese auch würdigen möchte. 

Gefahren bin ich wieder mit dem grössen Grünen, weil sich das einfach anbot und ich für hin und zurück gerade mal 20 € bezahlt habe. 4 Stunden direkt nach Erfurt von Dresden über Chemnitz, Gera, Jena, Weimar und dann nach Erfurt. :) 

Beide Fahrten waren echt gut und ich habe auf der Hinfahrt eine superentspannte Busfahrerin, die die ganze Zeit aus ihrem Alltag erzählt, da ich vor sass, war das echt spannend. 
Die Rückfahrt habe ich verschlafen, weil ich die Nacht mit Jack durchgemacht hatte, wir haben Filme geschaut. :) 


Beide Busse waren auch pünktlich, also kann man nichts sagen. :)
Über das Konzert von Max Raabe schreibe ich dann im Konzertblog, verlinke es euch dann hier aber noch und auch die Posts über Erfurt hänge ich euch dann hier an. :) 

Alles Liebe,
Katja

Dienstag, 2. Januar 2018

[Ausblick - Rückblick] 2017 geht und 2018 kommt...

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. :)
Nun ist 2018 schon 2 Tage alt und ich habe mir mehr Bloggen für das Jahr 2018 vorgenommen, was ich aktuell dann schon etwas umsetzen kann. :)

Für meine Reise Welt habe ich mir vorgenommen, dass ich einfach mal mehr für euch hier schreiben möchte. Viel reisen werde ich 2018 vielleicht nicht können, aber ich ziehe hier auch alle Ausflüge mit in den Blog und werde dann auch die begonnenen Sachen wie die Traumziele und die Sehenswürdigkeiten in Dresden weiterführen, dann bin ich auch immer auf der Suche nach neuen TAGs und neuen Aktionen für den Blog. :) 
Daher wird es hier dann auch mehr Posts geben, das ist das erklärte Ziel für 2018. 

Euch ein tolles Jahr 2018 und viel Spass beim Lesen meiner Blogs,
Alles Liebe,
Katja

Montag, 24. Juli 2017

[Traumziele #1] Paris ~ auf in die Stadt der Liebe....

Hallo ihr Lieben, 

wie schon angekündigt, beginnt heute das erste Post zum Thema Traumziele für euch und ich beginne mit einer Stadt, die ich eigentlich immer als meine Lieblingsstadt bezeichnet, weil ich liebe sie wirklich und muss sie unbedingt nochmal besuchen, ihr merkt schon, ich war schon mal da, aber das ist schon lange her, gemeint ist damit Paris. :)


Warum gerade Paris?

Ich war schon mal in Paris, aber das ist schon viele Jahre her, das war im Jahr 1999 und da war für mich zwar schon der Eiffelturm interessant, auch wenn wir damals nur bis zur 2. Ebene gelaufen sind, aber durch mein Alter war ich dann doch mehr auf das Disneyland aus, was ich gerne besuchen wollte und was wir auch gemacht haben. Leider war das damals eine organisierte Busreise und wer das kennt, weiss, dass dann da nicht wirklich viel Platz für individuelle Wünsche in der Stadt bleibt, deswegen würde ich das nächste Mal Paris auf jeden Fall individuell besuchen wollen. 

Ich glaube, man muss nicht wirklich erklären, warum die Stadt eine Faszination ausübt, sie ist einfach eine pulsiere Metropole, die eben nicht nur mit viele Sehenswürdigkeiten aufwartet, sondern die eben auch viel Geschichte und Kunst zu biete hat, zudem ist es für mich sicher auch die Mischung aus den unerfüllten Wünschen, die man dann noch an die Stadt hat. 

Meine Top 5

An sich kann man in Paris mehr als nur 5 Dinge aufzählen, die man machen will, weil für nur 5 Sachen ist die Stadt einfach zu gross und zu sehenswert, deswegen teile ich die Top 5 einfach mal in 5 Bereiche, die ich gerne machen würde, wobei dann ein Bereich mehrere Punkte enthält. 

1. Stadtrundfahrt

Ich denke, das ist so das klassische, was man als Tourist macht, man schaut sich die Stadt an und dann hat man dann alles gesehen, was erstmal für die Stadt steht, am besten kombiniert mit einer Fahrt auf der Seine, damit man die Stadt auch vom Wasser aus sehen kann...


2. Kunst und Kultur

Es gibt da eigentlich 4 große Sachen, die ich gerne machen würde, zunächst würde ich gerne bis zum Eiffelturm auf die Spitze und da einfach mal über die Stadt schauen, sollte ja machbar sein. Dann würde ich mir gerne das Louvre Museum ansehen, wobei man hier natürlich nicht alles betrachten kann, aber die Mona Lisa und andere bekannte Kunstwerke sollte es dann schon sein. Dann würde ich mir gerne die Katakomben von Paris ansehen, die Gebeinsammlung unter der Stadt ist eine der Größten der Welt. Schlussendlich würde ich mir gerade das Künstlerviertel Montmarte ansehen, weil das fand ich immer schon spannend. 

3. Nachtleben

Beim Nachtleben gibt es etwas, was ich mir gerne ansehen würde und das ist der Eiffelturm in voller Pracht, also einmal den Eiffelturm bei Nacht und dann würde ich gerne noch eine nächtliche Bootsfahrt auf der Seine machen, die Nacht endet dann im Moulin Rouge, das ich schon länger mal besuchen wollte. Wenn sich dann nochmal am Abend etwas ergeben sollte, könnte man dann auch vielleicht einen kleine Kneipentour durch die Stadt machen und das Pariser Hard Rock Café würde ich mir auch mal gerne ansehen. 

4. Geschichte

Paris lebt von der Geschichte der Stadt und dann darf die natürlich nicht fehlen und daher dann natürlich das Schloss Versailles mit seinen Gärten nicht fehlen, die man gesehen haben sollte und auch natürlich Notre Dame nicht, die architektonisch ein wirklich interessantes Bauwerk ist. 


5. Disneyland Paris

Ja, auch wenn ich nicht mehr wirklich so klein bin, trotzdem liebe ich immer noch Disney und natürlich würde ich mir gerne die neuen Attraktionen ansehen, die das Disneyland zu bieten hat, auch wenn es nur für einen Tagesauflug wäre. 

~ Fakten zu Paris ~

"Paris (französisch [paˈʁi]) ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France. Der Fluss Seine teilt die Stadt in einen nördlichen (Rive Droite, „rechtes Ufer“) und einen südlichen Teil (Rive Gauche, „linkes Ufer“); administrativ ist sie in 20 Stadtbezirke (Arrondissements) unterteilt. Mit über 2,2 Millionen Einwohnern ist Paris die fünftgrößte Stadt der Europäischen Union sowie mit über 12,4 Millionen Menschen nach Londondie zweitgrößte Metropolregion der EU. Durch seine vergleichsweise kleine Stadtfläche mit nur 105 Quadratkilometern ist Paris durchschnittlich mit rund 21.000 Einwohnern pro Quadratkilometer die am dichtesten besiedelte Großstadt Europas."
Quelle: Wikipedia Paris

So, also geplant ist ja schon einiges, mal sehen, wann es auch mal in die Tat umgesetzt werden kann. :)

Alles Liebe,
Katja

Donnerstag, 6. Juli 2017

[Traumziele] Die neue Aktion auf dem Blog für euch...

Hallo ihr Lieben, 

für viele Menschen gibt es sie ja im Leben, die Ziele, an die man es mal im Urlaub schaffen möchte, was man erleben möchte und was man dann gerne vor Ort machen will, einfach um sich diesen Reisetraum im Idealfall zu erfüllen und diese Zeit dann das ganze Leben mit sich herum zu tragen und immer wieder daran zurückzudenken. 
Ich schliesse mich da nicht aus und genau deswegen gibt es die neue Aktion hier auf dem Blog, in der ich euch von Zeit zu Zeit immer wieder Ort vorstellen möchte, zu denen ich gerne mal reisen würde. Aber nicht nur das werde ich dann machen, sondern ich möchte euch auch erzählen, was meine Top 5 Dinge sind, die ich dann vor Ort erleben möchte und was den Urlaub dann abrunden würde. 
Natürlich werde ich euch auch immer wieder schreiben, warum ich gerade dahin möchte, was mir an den Ort gefällt oder vielleicht auch, warum ich ihn gerne nochmal besuchen möchte. 

Ich werde also die Posts dann immer etwas teilen und zwar immer ein paar Fakten zum dem Ort, Bilder dazu und dann eben so ein paar Sachen, die ich da erleben will, aber das werdet ihr dann schon sehen, denke ich. :) 

Ich hoffe, euch gefällt die neue Aktion, in der nächsten Zeit werde ich dann auch immer wieder mal etwas über Reisen und ähnliches schreiben, also nicht wundern, wenn da jetzt mehr kommt. 

Alles Liebe,
Katja

Dienstag, 27. Juni 2017

[Reiseplanung] Auf nach Köln...

Hallo ihr Lieben, 

nun gibt es hier auch mal wieder etwas zu berichten, weil nun langsam meine Reisepläne wieder konkreter werden und zwar geht es wieder nach Köln und wieder zum Konzert, dieses Mal aber gleich zu 2 tollen Künstlern und zwar einmal zu James Blunt und anderen zum Marius Müller Westernhagen, beide kommen nach Köln in die Lanxess Arena und das an 2 Abenden nacheinander und das möchte ich nutzen. 

Für Westernhagen haben wir (den Urlaub machen mein Lieblingsmensch und ich zusammen) schon unsere Karten da, ich nehme auch wieder den Flixbus, aber dieses Mal geht es aber nach Dortmund, weil wir von dortaus besser nach Köln kommen. 

Ihr merkt schon, ich freue mich sehr darauf, nicht nur, weil ich in Köln im letzten Jahr nicht alles gesehen habe, sondern auch, weil mein Lieblingsmensch mitkommt und zu zweit ist es dann doch immer schöner. :) 

Wenn es weitere Planungen gibt (an sich steht noch ein Urlaub aus, aber da gibt es noch nicht wirklich etwas konkretes dazu), dann gibt es für euch wieder einen neuen Post. 

Alles Liebe und euch einen tollen Sommer, 
Katja

Sonntag, 7. Mai 2017

[Sehenswürdigkeiten in Dresden #1] Die Semperoper

Bildquelle: Katja Ertelt © 2017
Hallo ihr Lieben,
in der Reihe "Sehenswürdigkeiten in Dresden" möchte ich euch immer wieder besonders schöne Ecke meiner Heimatstadt Dresden zeigen, einfach um euch mal zu zeigen, dass Dresden eine Stadt voller Kultur und Inspiration ist. 

Heute beginne ich die Reihe mit einem kleiner Runde durch die Altstadt und da natürlich mit einem der bekanntesten Gebäude der Stadt - der Semperoper und nein, es ist keine Brauerei. 
Das Bild zu dem Beitrag habe ich Anfang des Jahres aufgenommen, es ist also ein Blick auf die Semperoper von der Bahnhaltestelle Theaterplatz aus.

~ Die Semperoper im Wandel der Zeit ~

Die Semperoper in Dresden ist das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden, die als Hof- und Staatsoper Sachsens eine lange geschichtliche Tradition hat. Klangkörper der Staatsoper ist die traditionsreiche Sächsische Staatskapelle Dresden. Die Semperoper befindet sich am Theaterplatz im historischen Stadtkern von Dresden in der Nähe der Elbe. Sie ist nach ihrem Architekten Gottfried Semper benannt.

"Die Geschichte der Oper in Dresden geht auf die Eröffnung eines ersten Opernhauses 1667 zurück. Dresden stieg unter dem Hofkapellmeister Johann Adolph Hasse zur europäischen Opernmetropole auf.
1817 wurde das Königlich Sächsische Hoftheater eröffnet. Hier pflegte man neben dem Schauspiel das italienische und neuerdings auch das deutsche Repertoire. Carl Maria von Weber leitete das so genannte Deutsche Departement. 1843 wurde Richard Wagner Hofkapellmeister. »Rienzi«, »Der fliegende Holländer« und »Tannhäuser« wurden hier uraufgeführt. Unter Ernst von Schuch, Generalmusikdirektor von 1889 bis 1914, gab es über 40 Uraufführungen, darunter »Salome«, »Elektra« und »Der Rosenkavalier« von Richard Strauss. Bis 1938 erlebten fünf weitere seiner Opern in Dresden ihre Weltpremiere. Mit Schuchs Nachfolger Fritz Busch fand Dresden Anschluss an die Moderne, etwa mit Uraufführungen von Weill und Hindemith.

Die Sächsische Staatskapelle Dresden, eines der renommiertesten Orchester der Welt, wurde 1548 gegründet. Chefdirigenten und Generalmusikdirektoren waren etwa Karl Böhm, Kurt Sanderling, Herbert Blomstedt, Giuseppe Sinopoli, Bernard Haitink und Fabio Luisi. Seit 2012 ist Christian Thielemann Chefdirigent der Staatskapelle.

Aaron S. Watkin prägt seit 2006 als Ballettdirektor das Semperoper Ballett. Mit einem vielfältigen Repertoire spannt er den Bogen von traditionellen Handlungsballetten bis zum modernen Tanz und setzt mit erstrangigen Solisten international Maßstäbe.

Nachdem der erste Theaterbau von Gottfried Semper aus dem Jahr 1841 im Jahr 1869 abgebrannt war, wurde 1878 die Oper in ihrer heutigen Form eröffnet. Nach der Zerstörung durch die Luftangriffe 1945 besaß die Sächsische Staatsoper kein eigenes Haus mehr, bis 1985 die wiederaufgebaute Semperoper eröffnet wurde.

Seit 2005 ist Wolfgang Rothe Kaufmännischer Geschäftsführer der Semperoper Dresden und seit Januar 2013 in diesem Amt auch verantwortlich für die aus Staatsoper und Staatsschauspiel Dresden fusionierten Sächsischen Staatstheater. Für die Semperoper nimmt Wolfgang Rothe überdies kommissarisch auch das Amt des Intendanten wahr."

~ Die Semperoper im Stadtbild ~

Die Semperoper steht mit ihrem Standort auf dem Theaterplatz inmitten der Altstadt und ist an sich eines der bekanntesten Orte in Dresden. Eingebettet zwischen den Zwinger und das Italienische Dörfchen mit Blick auf die Hofkirche prägt sie das Bild der Altstadt. Durch ihre Bekanntheit, aber auch die grossen Künstler, die man immer wieder in ihr Erleben kann, ist sie für Dresden ein Aushängeschild, welches auch immer wieder zeigt, dass Dresden weltoffen ist.

~ Die Semperoper erleben ~

Natürlich kann man die Semperoper erleben, in dem man in eine Opern- oder Balettaufführung geht, aber es gibt auch Führungen, die man durch die Semperoper machen kann, diese sind teilweise sogar nach Themenschwerpunkten zu besuchen, so das man sich den Teil der Geschichte herauspicken kann, die einen besonders interessieren, alle Infos hierzu gibt es
unter http://www.semperoper-erleben.de/index.php/de/themenfuehrungen.

Alles Liebe,
Katja

Sonntag, 2. April 2017

[Rund um den Blog] #bloggerliebe - ein kleiner Beitrag für euch rund um meinem Blog...

Hallo ihr Lieben, 

heute gibt es mal einen etwas anderes Beitrag für euch, die Blogparade wird von der liebe Stefanie von Lesenlebenlachen.de ins Leben gerufen wurde. Bei der Blogparade geht es darum, dass einfach mehr Akzeptanz unter Bloggern entsteht und ich finde die Aktion so schön, dass ich sie auf allen meinen Blogs geteilt habe, also werden es heute recht viele Posts dazu. :) 
Ich verlinke euch den Orginalpost, dann könnt ihr alle mitmachen, wenn ihr mögt: ~*~ Klick ~*~

 ~ Warum blogge ich? ~
Für mich ist der Blog wie ein kleiner Schatz, mein Zimmer, in das ich mich zurückziehe, wenn die Welt um mich herum gerade mal wieder spinnt, zu laut oder zu belastend ist, dann kralle ich mir ein Thema, schreibe etwas dazu, bei der Bandbreite an meinen Blogs auch nicht wirklich schwer, weil ich mich ja auf mehreren Blogs bewege und daher immer etwas finde, über das ich schreiben kann. :) 


~ Warum gerade über Reisen? ~
Ich bin im letzten Jahr das erste Mal seit viele Jahre gereist und das wollte ich einfach irgendwo festhalten, da ich eben auch das feste Vorhaben habe, jedes Jahr ein paar Tage Auszeit zu nehmen und irgendwo hinzureisen, sollte mich der Blog mahnen und eben auch immer wieder zeigen, was ich schon erlebt und gesehen habe, ich mag auch die Art, einfach dann immer mal wieder alte Posts zu lesen und dann zu sehen, was daraus werden kann. Der Blog ist ja auch noch nicht alt, kann aber noch etwas an Umfang zulegen, wie ich finde. :)


~ Was möchte ich mit dem Blog erreichen? ~
Der Blog ist wirklich nur ein Reisetagbuch, deswegen wird er auch nicht immer gross bespielt, aber es soll jetzt in der nächsten Zeit auch einiges über meine Heimatstadt Dresden berichten, weil da gibt es auch kleine schöne, aber unbekannte Ecken und warum sollte man sie nicht mal zeigen. Sonst ist es eben einfach nur für mich ein Festhalten, was ich brauche und gerne möchte. 


Wenn ihr mögt, macht gerne bei der Aktion für mehr #bloggerliebe mit, ich würde mich freuen, wenn ihr mich den Link da lasst, weil es würde mich total interessieren, was ihr so denkt. :) 

Alles Liebe,
Katja